Not seeing a Scroll to Top Button? Go to our FAQ page for more info.
Get Adobe Flash player

Willkommen in der Stadt der 7 Täler

D - 09526 Olbernhau

Bergkirche Oberneuschönberg



Die knapp 10.000 Bürger von Olbernhau, sind stolz auf Ihr Erreichtes. Hat es sich doch insbesondere nach der Wiedervereinigung zu einem für den Tourismus dieser Region wichtigen Anziehungspunkt entwickelt. Nicht zu Unrecht nennt man es auch das
"Tor zum Spielzeugland" - In unmittelbarer Nähe von Seiffen und direkt an der Staatsgrenze zu Tschechien gelegen, kann man hier in den unzähligen Handwerksbetrieben nicht nur das traditionell echt erzgebirgische Holzhandwerk bewundern, sondern kann auch bedeutende Zeitzeugen, wie das einmalig in Europa vorzufindende, umfangreiche Saigerhüttenarial im Ortsteil "Grünthal".
Neben der tausendfachen Vielfalt des Handwerkes, findet man hier erlebbare Traditionen genau so wieder, wie Ruhe und Entspannung. Wanderfreunde besuchen auf ihrem Weg entlang des Mitteleuropäischen Wanderweges diese Stadt und die Kleinen trifft man mit großen strahlenden Augen im Spielzeugland "Stockhausen". Auch die Gastronomie des Ortes wartet mit lukullischen Genüssen aus dem Erzgebirge auf - ein weiterer Grund diesem herrlichen Landstrich einen Besuch zu widmen.

Sie müssen Ihren Flash-Player aktualisieren.

Klicken Sie hier, um Ihren Flash-Player zu aktualisieren.



Olbernhau wurde im Jahre 2002, durch Unwetter hervorgerufen, wieder einmal von einem Hochwassers heimgesucht.
Die Stadt der "Sieben Täler" hat es schwer getroffen !
Nicht nur Privatleute, auch Betriebe wurden geschädigt. Mehrere gastronomische Einrichtungen waren betroffen. Häuser fielen der Flut zum Opfer. Das Ausmaß des Schadens war immens. Die Aufräumarbeiten dauerten Jahre an. Es wurde nun begonnen Hochwasserschutzanlagen zu errichten.


Untermenü


Der Anfang Chronik der Stadt Olbernhau.

7 Täler Olbernhau liegt in einem Talkessel und erstreckt sich entlang des Flusses "Flöha". Gleichzeitig bildet das Flöhatal die Grenze zwischen Ost- und Westerzgebirge, liegt somit im mittleren Erzgebirge....

Brauchtum Mit den ersten Silberfunden um 1168 im damaligen Christiansdorf, dem heutigen Freiberg, soll das erste "große Berggeschrey" entstanden sein und viele Bergleute und Siedler kamen, um Bergbau zu be...

Gastronomie .... ein Highligth während Ihres Besuches dieser Region, die gutbürgerlichen Küche.



Olbernhauer Panorama


Planen Sie doch gleich hier Ihren Anfahrtsweg nach Olbernhau.
Per klick auf "Stadtzentrum" können Sie Ihre Anfahrtsroute ins Herz der "Stadt der 7 Täler" verfolgen:


> Stadtzentrum <




SYMBOLAUSSAAT - Eine grandiose Idee

Bergbau-Symbol: "Hammer & Schlegel" - 2008

Alljährlich schmückte der ortsansässige Agrarbetrieb "OLB" einen Teil der Olbernhauer Flur mit einem regionstypischen Symbol. Die Ansicht ist mittlerweise sehr beliebt. So beliebt, daß sogar Flugzeuge besonders tief Fliegen. Da das Symbol ausgesät wird, kann man die Entstehung des Abbildes genau verfolgen.



Weitere Ansichten:

Datum der Ansicht:  Grafik: 
24.07.2005 
   
18.07.2006 
   
26.07.2007 
   
29.07.2008  
   
  DANKE "OLB" FÜR BISHER !!! WIR WÜRDEN UNS ÜBER EINE NEUAUFLAGE FREUEN !!!  






Anfahrt mit Bahn und Bus



Während einer romantischen Zugfahrt mit der Erzgebirgsbahn entlang des Flöhatales erreichen Sie Olbernhau über folgende Stationen:
Chemnitz - Flöha - Pockau - Olbernhau.

Fahrplan: Chemnitz - Olbernhau Grünthal

Fahrplan: Olbernhau Grünthal - Chemnitz

 

bahn.de - Anreiseformular

Flug | Hotel | Mietwagen
| Städtereisen




Per Bus gelangen Sie mit Linie 207 von Chemnitz über Zschopau, Marienberg, Zöblitz in die "Stadt der sieben Täler".

Busfahrplan: Chemnitz-Olbernhau
Busfahrplan: Olbernhau-Chemnitz



Von Dresden, über Dippoldiswalde, Frauenstein, Freiberg, Sayda erreichen Sie Olbernhau mit der Buslinie 465.

Busfahrplan: Dresden-Frauenstein / Frauenstein-Dresden
Wieterfahrt mit Umstieg und Anschluss !
Busfahrplan: Frauenstein-Olbernhau / Olbernhau-Frauenstein



Neugierig geworden ?


Dann kommen Sie ins sächsische Erzgebirge - erleben Sie das Spielzeugland hautnah.
Für Familien ebenso ideal, wie für Einzel- und Gruppenreisende, Wanderfreunde. Erholung inmitten ländlicher Idylle, auf den Spuren von Brauchtum, Tradition und Volkskunst.
Das Erzgebirge - ein unvergessliches Erlebnis, und nicht nur zur Weihnachtszeit.